Mont Blanc und Gletscherkurse

Ende Juni hatten wir Glück mit dem Wetter und der höchste Alpengipfel wurde erfolgreich bestiegen. Von der Tete Rousse Hütte konnten wir bis zum Gipfel des Mont Blanc gehen. Nach etwa 11 Stunden sind wir wieder auf der Gouter Hütte gewesen und konnten uns nach einem langen Tag ausruhen. Am nächsten Morgen bringen wir unsere Tour mit dem Abstieg nach Chamonix wieder zu Ende.

 

Im Anschluss gab es wieder einen alpinen Ausbildungskurs auf der Kürsinger Hütte. Gipfeltouren zum Kurs waren unser Klassiker auf den Keeskogel und der Großvenediger. Ausbildungsthemen sind wie immer: Gehen (Gefahren) im Schnee, am Gletscher mit Steigeisen und Eis-Pickel, Orientierung im alpinen Gelände, Seiltechnik, Knotenkunde, Gehen am Fixseil, Rettung aus der Spalte, ...

 

Drei weitere Kurse mit Gletscherausbildung folgen jetzt im Ötztal, am Venediger und im Stubaital.